print logo

Lagerschmierung an Milchleitungen

Arla Foods ist einer der größten Milchproduzenten der Welt und der größte in Europa. Hygiene wird in der Firma sehr Ernst genommen. Arla wandte sich an DropsA, um das Wartungsverfahren zu überprüfen. Sie wollten wissen, ob durch Installation eines automatischen Schmiersystems die Ausfallzeit an den Leitungen reduziert werden können.

Idealerweise laufen die Milchleitungen 24 Stunden an 7 Tagen der Woche. Stattdessen haben sie einen Wartungstag, der 14 Stunden dauert. Einer der Prozesse innerhalb der 14 Stunden Wartungsarbeit war, 61 Lager zu schmieren.
Einige dieser Lager sind 3 Meter in der Luft mit sehr schwerem Zugang. Andere Lager sind in Bereichen, die nicht während der Produktion zu erreichen sind.
Weitere Lager waren als Förderlager einfacher erreichbar. Das komplette System musste aus Edelstahl 316 sein.
Besondere Vorsicht musste während der Herstellung auf die Hauptpumpe gelegt werden, um die IP 69 Standards des Kunden zu erfüllen.

 

Vorteile

Vorher - Nachher

DropsA schlug 3 von IP 69 Edelstahl Bravo Boxen vor, für Lager innerhalb von 10 Metern ab dem Box Standort. So wurden die Kosten für Installation von teuren Rohrleitungen gesenkt. Außerdem konnte die Montage innerhalb der 14 Stündigen Wartungsperiode durchgeführt werden.

Vorher
Als DropsA das System installierte, musste das alte Fett aus den Lagern entfernt werden.

Nachher
Frisches Fett wird bei der Inbetriebnahme gepumpt und zeigt, dass das Fett fürLebensmittel mit seiner natürlichen und klaren Farbe sicher ist.

 

Bei dieserAnwendung werden eingesetzt:

Photos

 

Download