print logo

FETTSCHMIERUNG

Die Fettschmierung hat einen breiten Anwendungsbereich, der von kleinen Maschinen wie z. B. Holzbearbeitungsmaschinen bis hin zu Schwerindustrie- anwendungen wie z. B. in Stahlwerken oder Papierfabriken reicht.
 Durch die große Vielfalt an Pumpenpaketen in Verbindung mit vielen kunden- spezifischen Optionen ist die zuverlässige und kostengünstige Entwicklung jeder Fettschmierung möglich. Die am häufigsten eingesetzten Lösungen bei der Fettschmierung sind Zweileitungs-Systeme und Progressiv-Verteiler.

 
Zweileitungs
Der von DropsA entwickelte modulare Aufbau ermöglicht eine einfache Konfigu- ration und Erweiterung des Systems. Aktive Komponenten können während der Wartung ausgetauscht
werden, ohne dass dabei die Verbindungsleitungen unterbrochen werden müssen. Die Hauptmerkmale des Zweileitungs-Systems, das üblicherweise bei komplexe- ren
Schwerindustriemaschinen wie z. B. in Stahlwerken anzutreffen ist, sind die Einfachheit und Zuverlässigkeit, insbesondere bei rauen Umgebungsbedingun- gen. Zweileitungs-Systeme können oft mehr als 60 Meter lang sein.

Progressivverteiler
Der Progressivverteiler verteilt durch eine progressive Kolbenanordnung den Förderstrom einer Pumpe auf getrennte 'Progressivauslässe'.
Durch die Überwachung eines Auslasses mit einem Zyklussen- sor kann eine positive Schmierungsrückmeldung für alle Punkte erreicht werden.Eigens dafür konzipierte und
kostengünstige elektronische Steuer- und Überwachungsgeräte wie der 'VIP5 Controller' stehen zur Verfügung, um den kompletten Betrieb eines Progressivsystems zu überwachen und zu
steuern. SMX Progressivverteiler sind auch in rostfreiem Stahl 316 verfügbar.
 

Modulare Schmierstationen

Ein innovatives Konzept, das sich an die Anforderungen aller Anlagen anpassen lässt. DropsA kann die modularen Stationen angefangen bei der Pumpe (elektrisch, Sumo, MiniSumo, Bravo usw.), als Druckluft- oder Fasspumpe (mit ausziehbarer oder fester Basis), mit Luftaufbereitungsaggregat (bei Druckluftpumpe), elektrisches Steuergerät usw. nach kundenspezifischen Angaben ausführen. Es sind auch die komplexesten Anlagen realisierbar.

Eine einzige Lösung kann beispielsweise eine elektrische Pumpe für Systeme mit zwei Leitungen mit einer Fasspumpe für die automatische Versorgung der ersten enthalten, die völlig von einem Gerät gesteuert wird, das zyklisch die Arbeit festlegt, den Betrieb, den Zustand und die Alarmmeldungen kontrolliert und mit den Systemen des Kunden verbunden ist.